Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2022.

Meine Freude und der Spaß am Sport sind zurück. Ich freue mich konkrete Ereignisse planen zu können. Natürlich immer unter der Voraussetzung, dass die Veranstaltungen auch stattfinden können. Um das Ausfall Risiko zu minimieren, setze ich vorerst grundsätzlich auf einen Plan B: Ich plane eigene Rennen mit dafür feststehenden Strecken, auf denen ich für mich alleine laufen könnte.

Laufen? Ja Laufen! Die ersten Wettkämpfe in 2022 werde ich auf jeden Fall laufen, dass steht für mich fest. Ich möchte zurück zum Laufsport, der in mir das Feuer und die Leidenschaft für den Sport insgesamt entfacht hat. Nachdem ich immer mehr über den Zusammenhang meiner depressiven Phasen und körperlichen Symptome gelernt habe, weiß ich, dass mein Körper die Laufbelastung vertragen kann und wird.

Zurück zum Laufsport. Natascha freut sich riesig.

Winterlaufserie Porz

Daher habe ich mich für die Winterlaufserie in Porz entschieden, ein Event welches ich in den letzten Jahren immer Fest im Saisonkalender hatte und welches ich vom Gesamtpaket sehr schätze. Die Strecke führt weites gehend durch ein Waldstück, was ich sehr schön finde und das im Winter zu einer besonderen Atmosphäre beiträgt. Der Veranstalter Helmut Urbach, im Laufsport ein Urgestein, hat einen ganz besonderen Humor. Er verleiht durch seine Moderation dem Laufevent seine ganz besondere Note. Da wird auch der ein oder andere Spaziergänger durch den Wald, der versehentlich in den Lauf stolpert, gerne mal in aller Öffentlichkeit zu Recht gewiesen.

Die Winterlaufserie besteht aus drei Läufen. Jeweils im Abstand von zwei Wochen finden die Events statt. Zuerst 10km, dann 15km und schließlich die Halbmarathon Distanz. Alle Läufe können einzeln oder als Serie gelaufen werden. Abgerundet wird das Event durch ein umfangreiches Angebot von selbst gebackenem Kuchen und Brötchen, das mit viel Liebe vom Verein des LSV Porz zur Verfügung gestellt wird. Ich kann diese Veranstaltung nur jedem empfehlen.

Neue Wege beschreiten: Mountainbike Marathon

Ich möchte in der Saison 2022 auch mindestens einen Mountainbike Marathon absolvieren, um erste Erfahrungen in der Radwettkampfwelt zu machen. Was hierbei in Frage kommt und wann es so weit sein wird, dazu werde ich mich mit Daniel ausführlich beraten. Seine Erfahrungswerte werden mir hierbei sicher zu Gute kommen.

Fünf Wochen für 10km

Das erste Ziel ist also klar: Winterlaufserie Porz und somit geht es jetzt in die konkrete Vorbereitung. Noch fünf Wochen bis zum ersten Start in Porz über 10km. Ich freue mich riesig.

Was habt Ihr als Jahresauftakt geplant? Könnt ihr auch ein bestimmtes Event ganz besonders empfehlen? Lasst mich teilhaben an euren Erfahrungen.