RAD AM RING KOMMT 2021 ZURÜCK!

Während das Team langsam aus der Off Season zurück in die Vorbereitung auf die Saison 2021 kommt, erfreute uns die Eventwerkstatt in der vergangenen Woche mit dem zweiten Highlight des Jahres 2021. Nach der Bike Transalp 2021 ist vor Rad am Ring 2021. Die grüne Hölle kommt zurück!

Eines der größten und bekanntesten deutschen 24h Radrennen, das einzige mir bekannte für Mountainbiker und Rennradfahrerinnen, bereitet sich auf die nächste Austragung im Juli 2021 vor. Trotz Corona! Ab dem 28.10.2020 startet die Anmeldung für die Rennen mit dem Run auf die beliebtesten Standflächen am Ring.

Am Freitag werden wir mit Hans-Martin Fraas den Geschäftsführer der Eventwerkstatt im Podcast haben, der euch alles über den Start der Anmeldung verraten wird und auch transparent auf die Preiserhöhungen eingeht. Ziel ist es, dass jeder mit Vorfreude am 28.10.2020 auf den Anmeldebutton für das geilste Rennen 2021 klickt!

Weiterlesen

climb that goddam mountain

Nach zehn Tagen ohne sportliche Betätigung hat Daniel heute das Training wieder aufgenommen. Das Training auf dem Mountainbike beginnt zwar erst wieder Ende Oktober, aber seit dem vergangenen Winter gehört das Wandern zu seinen favorisierten Alternativsportarten.

Während meine Mountainbikes im Tresor verweilen, fahre ich meine Aktivitäten mit Wanderungen wieder hoch. Ab der kommenden Woche folgt das Krafttraining. Ganz ohne geht einfach nicht. Bewegung tut gut, motiviert und sorgt für Ausgeglichenheit. Die letzten 10 Tage habe ich auch ohne Bewegung genossen aber jetzt reicht es auch.

Darüberhinaus ist die Off Season auch Planungsphase. Was will ich? Wohin will ich? Wie komme ich dahin? Der Saisonkalender ist noch leer aber in mir reifen neue Ziele. Sport und Entwicklungsziele. Für den Weg habe ich Unterstützer: Ich setze auf mein Team rund um meine Mentaltrainerin Natascha Bourguignon. Aber auch wieder verstärkt auf meine Identifikation mit Coffee & Chainrings. Ich bin Coffee & Chainrings. Wir sind Coffee & Chainrings. Und wir haben alle geile Geschichten zu erzählen. Meine Teamidentifikation kam mir in diesem Jahr etwas zu kurz.

Weiterlesen

Ultratalk: 2200km Rennrad in 4.5 Tagen – reine Kopfsache?

In 10 Tagen ist es endlich so weit: Torsten Weber lädt gemeinsam mit Trainerin Tanja Ney zum Ultratalk ins City Forum nach Euskirchen. Wir unterstützen die Veranstaltung mit einer kleinen Kaffeebar vor Ort. Noch gibt es ein paar Tickets zu kaufen, exklusiv bei uns mit 30% Preisnachlass.

Im Coffee & Chainrings Podcast erschien bereits Torsten Webers Race Around Austria Geschichte im vergangenen Jahr. In diesem Jahr haben wir Torsten in unserem Blog beim Race Around Austria begleitet und wir freuen uns umso mehr, dass wir auch bei seinem Ultratalk im City Forum Euskirchen aktiv mit dabei sind.

Am 9.10 ab 19 Uhr berichten Torsten Weber und Tanja Ney gemeinsam von der Herausforderung Ultracycling. Aus Torstens Sicht als Fahrer und Crewchef und aus Tanjas Sicht als Mentaltrainerin, die Team & Fahrer auf das Race Across / Around Germany und das Race Around Austria vorbereitet und begleitet hat.

Der Talk wird von Alexander Königsmann moderiert. Wir werden an diesem Abend allen Gästen gegen eine Spende mit unserer Kaffeebar verzaubern. Ihr könnt zwischen Aeropress, FrenchPress und Filterkaffee wählen und die leckersten Bohnen von unserem Kooperationspartner Quijote Kaffee köstigen.

👉 TICKETS mit 30% Nachlass durch den coffee&chainrings Gutschein Code.

Weiterlesen

Daniel in der Off Season

Off Season. Eine verrückte Saison ist zu Ende, die Corona Pandemie hat alles auf den Kopf gestellt und uns Sportler eine hoffentlich einmalige Saison beschert, fast ohne Wettkämpfe und mit einer Menge Herausforderungen. Auch wenn die Rennen gefehlt haben, geht das Training an mir nicht spurlos vorbei und ich freue mich auf eine Saisonpause.

3 Wochen Pause. Für viele unvorstellbar, für mich super wichtig, um für die kommende Saison mental und physisch fit zu sein. Der Körper braucht Erholung und der Kopf auch. Dabei spielt es keine Rolle, ob man wie Thomas und Reinhard entspannte Enduro Touren fährt und aktiver bleibt oder so wie ich gar nichts macht oder spazieren geht. Wichtig ist der Abstand und ich merke wie gut mit das tut. Ich vermisse das Training und gleichzeitig genieße ich die Ruhe. Ein tolles Gefühl!

Ich bekomme Lust auf mehr. Neue Ziele. Entwickele Ideen und bekomme Motivation für das harte Wintertraining. Mit fast 700h Training und 15.000km habe ich dieses Jahr einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ich weiß, wo ich hin will und welche Hürden anstehen. Nach der Pause werde ich bereit sein.

Ab dem 26.10.2020 beginnt die Vorbereitung auf 2021. Und bei euch? Gibt es eine Saisonpause? Wenn ja, wie? Warum nicht?

Everesting not completed

Eine Woche hat mich das frühe Ende beim Everesting sehr aufgewühlt. Ein Wechselbad der Gefühle. Frustration, Ärgernis und Enttäuschung. Am Ende war es nur ein Everesting Versuch und die Welt dreht sich weiter. Und wie immer sind es diese Momente, die mich in der Entwicklung am meisten voranbringen.

Als ich letzte Woche Samstag zum Everesting gestartet bin, war ich überzeugt es klappt. Ich war körperlich in sehr guter Verfassung. So überraschte es auch niemanden, dass ich das Basecamp Eversting nach 36 Runden an der Sophienhöhe in unter 8h erreichte.

Mit dem Übergang ins Dunkle wurde es zäh. Ich war an einem körperlichen Tiefpunkt angelangt, den ich so nicht erwartet habe. Trotz aller Bemühungen meines Teams gegen meine Krise anzureden und mich davon zu überzeugen weiterzumachen, endete die Challenge frühzeitig nach 12h Fahrtzeit und 6000hm.

Mein Dank gebührt meinem Team rund um Natascha, Joel und Pascal mit denen ich – trotz des Ausgangs – einen tollen Tag erlebt und gemeinsam viel Spaß hatte. Für die drei tut mir mein Abbruch auch besonders leid. Aber es ist nicht aller Tage Abend. Helm auf, Visier runter, weitermachen.

SQLab 612 R Carbon im Test

SQLab 612 R oder es gibt keinen richtigen Sattel im falschen Leben. Der neue SQLab 612 R überzeugt durch variable Sattelbreite, kurzes Gestell, gute Härte bei niedrigem Gewicht. Trotzdem hat Daniel die sexistische Werbeanzeige des Herstellers nicht vergessen.

Frei nach Adorno es gibt keinen richtigen Sattel im falschen Leben flatterte der neue SQLab 612 R Sattel beim Teamchef ins Haus, obwohl zur Jahresbeginn die Aufregung bezgl. SQLab und der sexistischen Werbeanzeige groß war. Aus diesem Grund erwähnte Daniel bisher auch nicht, dass er den Sattel getestet hat.

Im Kapitalismus muss eine gewisse Ambiguitätstoleranz gelten. Ich finde auch Supermärkte und verpacktes Gemüse doof, trotzdem bin ich häufiger Kunde dort. Wichtig ist das Bewusstsein für die Sache. Das die Anzeige zum SQLab 612 R verschwand kann auch als ein Zeichen in die richtige Richtung bewertet werden oder Zufall oder Schönfärberei.

Warum also der Wechsel zum SQLab 612 R?

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW38

Noch eine Woche fokussiert arbeiten und dann liefern, lautet Daniels Motto. Nach einem sehr starken Rennen beim VulkanBike Eifel Marathon steigt das Selbstvertrauen und das Everesting am kommenden Samstag kann kommen.

Die Woche vor dem VulkanBike Eifel Marathon war strange. Einerseits war ich extrem müde und ausgelaugt, andererseits vollkommen fokussiert und mit starken Trainingsleistungen. Nichtsdestotrotz war es unmöglich die Form für den VulkanBike Eifel Marathon vorher zu bestimmen, wann ist man schon mal Mitte September das erste Rennen des Jahres gefahren?

Aber es ist richtig gut gegangen. Mit 4h10 auf der 85km (real 87km) Runde bin ich mega zufrieden. Ich habe mir alles abverlangt, bin das best mögliche Ergebnis gefahren und habe sowohl auf der Leistungs- wie auf der Geschwindigkeitsebene einen großen Schritt nach vorne gemacht. Mit dem Ergebnis kratze ich an den Top50 (55. Gesamt, 16. AK Sen1), ein für. nicht möglich gehaltenes Ergebnis. Mega. 🤙

Weiterlesen

Reinhard Hagedorn neuer Vereinsmeister

Gemeinsam mit 1598 weiteren Teilnehmern haben wir beim VulkanBike Eifel Marathon in Daun am Samstag unsere zweiten Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Trotz eines sehr schweren Jahrs mit unzähligen Rennabsagen haben wir ein Event gefunden mit dem richtigen Charakter für unsere Vereinsmeisterschaft.

Tim und Ansgar sind eng mit der Veranstaltung verwurzelt und starten traditionell in Daun. Auch Schildi liebt das Rennen rund um die Maare. Johannes wollte in diesem Jahr sowieso dort starten und der Rest von uns hat entweder eine annehmbare Anreise oder sowieso Bock auf Rennen fahren. Für viele von uns das erste und einzige Saisonrennen. Und dann gemeinsam mit 1600 anderen bei besten Spätsommer Wetter mit Sonne satt und Temperaturen bis 28 Grad. Einfach geil. Einfach Daun.

Der Kampf um den Titel des Vereinsmeisters war spannend und die Favoriten um den begehrten Klumpen waren unzählig. Am Ende sollte niemand Reinhard das Wasser reichen können, Schildi erkämpfte sich den Vizetitel und unser Häschen Donato vollendete das Podium, nachdem er sich beim Rothaus Bike Giro den letzten Schliff geholt hatte.

Weiterlesen

Die Schlacht um den Klumpen – Favoritenauswahl

Am Samstag ist es so weit. Beim Vulkanbike Eifel Marathon werden die Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaften ausgetragen, die Schlacht um den neuen Klumpen. Der aktuelle Vereinsmeister Mario 🐢 spendiert den Klumpen für den nächsten Sieger. Heute stellen wir euch die Favoriten vor.

Und wer ist besser geeignet allen Fahrern unseres Teams auf einer angemessenen Art und Weise vorzustellen als unser Instagram Chef Ansgar Girsig alias The Racing Diva. Ansgars Anspruch dem Besenwagen zu entkommen ist gewohnt tiefgestapelt, die Favoritenrolle an andere zu übergeben gelingt in gleich um ein Vielfaches.

Auf der Marathondistanz beim @vulkan.bike über 85km und 2000hm startet Daniel, um den Titel Vereinsmeister 2020 einzufahren. Normaler Weise reicht diese Distanz für unseren Ultracyclist gerade mal zum warm fahren, allerdings ist er mitten in der Vorbereitung auf die Everesting-Challenge, die er in zwei Wochen absolvieren wird. Er agiert momentan auf Höchstform und darf sich seit kurzem auch Stoneman Arduenna Gold Fahrer nennen. Wenn er am Samstag auf seinem neuen Race-Hardtail von @hapebikes an der Startlinie steht, werden wir sehen ob er Kräfte für das Everesting spart oder mit Vollgas in den Titelkampf eingreift! 😄🤙🏻 #coffeechains #bäämtb💥 #mtb #mtblove #mtblife #mtbcycling #mtbracing #iamtb #cycling #cyclinglife #cyclinglove #mountainbike #mountainbikelife #vulkanbike #vulkanbikemarathon #gesundlandvulkaneifel #outsideisfree #lifebehindbars #strava #stravacycling #pmpcoaching ...

80 3

Und jetzt seid ihr dran! Wer ist euer Favorit? Tippt den Ausgang der Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft in den Kommentaren.

Daniels Trainingsjournal KW37

Daniels Trainingsbelastung ist zwei Wochen vor der Everesting Challenge auf dem Höhepunkt. Eine lange und größtenteils wettkampffreie Saison neigt sich dem Ende entgegen und verlangt noch einmal alles ab. Erschöpfung runter, Leistung rauf und zwei Wochen konzentriert arbeiten bis zum großen Finale an der Sophienhöhe.

Langsam aber sich merke ich 500h Training in diesem Jahr. Fühlt sich geil an, denn die Form stimmt. Es ist die Perspektive, die entscheidend ist, in Phasen wo die Belastung am Höchsten ist. meine Trainingsprognosen übertreffe ich gerade und auch die Leistungen in den Fahrtspielen stimmt. Ich hab Bock, weils hart ist!

Diese Erkenntnis ist neu und ein hartes Stück Arbeit im Athletenkopf. Hier zeigt sich einfach das perfekte Zusammenspiel von PMP Coaching und B.active Personaltraining. Während Torsten meine Leistungsfähigkeit verbessert, stabilisiert und stärkt Natascha meine Kopfarbeit, verändert Perspektiven und eröffnet neue Möglichkeiten.

Weiterlesen