Chinas Pink Star 1.0

Ausgiebig getestet und für gut befunden! Über 1200km habe ich mein neues Rennrad, Chinas Pink Star, bereits fortbewegt und bin weiterhin hellauf begeistert. Der FM069 Rahmen aus dem Hause Hongfu Bikes klingt unspektakulär. Mit 890 Gramm ist der Rahmen ein Leichtgewicht und darf sich durchaus mit namenhaften Herstellern messen.
Im Vergleich zu meinem Stock Scenario Race ist der Carbon Rahmen natürlich komfortabler und bietet ein angenehmeres Fahrtgefühl, gleichzeitig ist der Rahmen in der Beschleunigung trotzdem agiler. Es macht einfach Spaß mit dem Rad unterwegs zu sein.
Wie beim MAO-TAIN Bike habe ich mich für einen matten UD-Carbon Rahmen entschieden, anders als beim MAO-TAIN Bike habe ich diesmal aber nicht auf schwarze Deals gesetzt, die man leider nicht so gut erkennen kann, sondern auf ein unverwechselbares – leuchtendes – pink. Genauer genommen pinke Sterne, die durch ein pinkes Lenkerband und Schaltzüge ergänzt werden. So verbinden sich die beiden China Importe von Alibaba, denn auf dem MAO-TAIN Bike ziert auch ein pinker Stern das Oberrohr.
IMG_4707
Aufgebaut wurde das Rennrad mit einer Shimano 105 Gruppe, weil ich Pink Star in erster Linie zum Training nutze und außer Rund um Köln keine Rennrad Rennen eingeplant habe. Der Laufradsatz ist von Hand mit Novatec Naben, DT Revolution Speichen und der Mavic CXP33 Felge gespeicht. Das Cockpit besteht aus einem Bontrager XXX Life Vorbau und Lenker, allerdings stört mich diese Kombination aus optischen wie aus fahrerischen Gründen. Mittelfristig werde ich hier einen Kompaktlenker und einen etwas kürzeren Vorbau verwenden, die farblich aber besser zum Rahmen abgestimmt sind. Als Sattelstütze verwende ich wie auch am Cannondale Flash eine KCNC Ti-Lite Stütze, die ist über allen Zweifeln erhaben. Den Tune Komm vor Sattel habe ich derzeit nicht im Einsatz, auf längeren Ausfahrten komme ich mit dem Prolog Nago Evo mit dem CPC System, dass das Rutschen auf dem Sattel verhindert, besser klar. Gesamtgewicht 7,3kg.

Nach zwei Käufen über das Handelsportal Alibaba kann ich insgesamt ein gutes Fazit ziehen und durchaus eine Empfehlung aussprechen. Wenn man seriöse Händler auf Alibaba anschreibt, dann bekommt man recht schnell Antworten auf alle Fragen und in der Regel auch Fotos von den Produkten. Wichtig ist immer der Abgleich, ob das Produkt im Schriftverkehr auch das Produkt ist, was sich vorher ausgesucht hat.
Außerdem empfehle ich den Aufpreis für einen Versand mit DHL zu bezahlen. Dadurch wird das Paket am Flughafen von DHL verzollt und man bezahlt den Zoll an der Haustür und hat nicht die Rennerei mit der Verzollung bzw. die Kosten für die GDSK. Außerdem ist DHL echt schnell, es dauerte keine fünf Werktage von Versand bis Zustellung des Rahmens.

Fernöstliches Rennrad

Nachdem ich bereits im Sommer sehr gute Erfahrungen mit dem Import eines Mountainbike Carbonrahmens aus China gemacht habe und das MAO-TAINBIKE sich als echter Geheimtipp erwiesen hat, soll das Storck Scenario Race zum Jahresende in Rente gehen und durch einen modernen Carbonrahmen mit sehr sportlicher Geometrie ersetzt werden.
Die kleine Schwester vom MAO-TAINBIKE ist bisher namenlos und eure Ideen werden gerne gehört! Gekauft habe ich den Rahmen ebenfalls über Alibaba bei Hongfu Sports. Der 890gr leichte Rahmen wiegt mit der 350gr leichten Gabel zusammen keine 1250 Gramm. Die Sattelstütze im Maß 27,2mm schlägt ohne Yokes mit 138 Gramm zu Buche. Den Steuersatz habe ich bisher noch nicht gewogen. Der Rahmen hat innenverlegte Züge, kann bei Bedarf auf Di2 umgerüstet werden und hat ein modernes BB30 Innenlager. Ich habe mir nach langer Überlegung Rahmenhöhe 53 bestellt mit einem 55cm Oberrohr und einem 14,5cm kurzem Steuerrohr, was mir optisch mehr zusagt. Ob ich den Rahmen bis Weinachten oder doch erst im nächsten Jahr aufgebaut bekomme, dass kann ich jetzt noch nicht sagen.
image

Auf die Minute pünktlich…

… erreichte mich gestern ein großes Paket aus China von einem DHL-Express Kurier. Das am Donnerstag Abend an DHL übergebene Paket wurde am Freitag verzollt, am Samstag verschickt und erreichte am Sonntag Abend den Düsseldorfer Flughafen. Montag morgen verabredete der Kurierfahrer 9:52 Uhr als Lieferzeit für das Paket und hielte diese auch perfekt ein.
Das Paket habe ich eigentlich schon vor einigen Monaten erwartet, jedoch war die Lieferzeit dieses Mal etwas länger. Allerdings wurde ich stets über den Herstellungsprozess informiert und immerhin wurde mir Ende November als spätestes Versanddatum mitgeteilt. Die Versandgeschwindigkeit im Vergleich zu EMS übertraf dann alles. Und dann stand es bei uns im Wohnzimmer:

Die kleine Schwester vom MAO-TAINBIKE wiegt 890 Gramm und sieht verdammt gut aus. Man kann damit schießen aber nach dem Aufbau wird die neue Wunderwaffe auf der Straße rollen.

Neugierig? Fotos aus dem Karton folgen später 🙂

MAO-TAINBIKE Modest SL 2013

Am 10.05 habe ich den Modest SL MTB-Rahmen über Alibaba bei Carbonal bestellt, knapp einen Monat später ist das MAO-TAINBIKE fertig aufgebaut. Am Ende ist es eben doch nicht nur das Tauschen der Teile vom Scott Rahmen gewesen, sondern fast ein eigenständiger Aufbau. 8720 Gramm bringt das gute Stück auf die Waage und ist damit fast 500 Gramm leichter als das Scott Scale.
Bereits die Lieferzeit von sieben Werktagen für den Rahmen aus China für den Rahmen überraschte mich positiv. Der Rahmendekor von style4Bike kam ebenfalls innerhalb von drei Werktagen. Über ein Schnäppchen bei eBay kam ich an eine neue Formula R1 Bremsanlage, außerdem entschied ich mich spontan für einen 2×10 Antrieb von Sram x0. Beim Aufbau folgte dann für den Steifigkeitsgewinn der Umstieg auf 31,8mm im Steuerbereich, so dass Vorbau und Lenker auch getauscht wurden. Am Ende habe ich halt mein Race-Laufradsatz, die weiße SID Gabel und die XTR-Kurbel vom Scott übernommen. Sattelstütze, Klemme und Umwerfer mussten aufgrund des Rahmendesigns sowieso neu.
Und so schaut es aus:

MAO-TAINBIKE Modest SL 2013
MAO-TAINBIKE Modest SL 2013

Weiterlesen

Rahmenaufkleber von style4Bike

Noch ist mein Carbon Rahmen von Alibaba UD Carbon pur. Das soll sich bald ändern, denn gestern sind die Coffee & Chainrings Rahmenaufkleber gekommen. Bekleben werde ich den Rahmen in den nächsten Tagen.
style4Bike
Vielen Dank an style4Bike für die schnelle Bearbeitung meiner Bestellung und für ein paar extra Aufkleber.

1010gr MTB Rahmen von Alibaba

Eigentlich war die Anschaffung eines neuen Rahmens in der Mitte der Saison gar nicht geplant. Aber nach meinem defekt an der FSA Kurbel bestand der Verdacht, dass sich beim Scott Scale Rahmen erneut das Tretlagergehäuse gelöst hat, neu verklebt und gefräst werden muss. Kosten und Wartezeit haben mich dazu bewegt, dass ich mir mal den asiatischen Markt anschaue.
Ein Rahmen aus China? Hält der? Stimmen die Angaben? Kommt der überhaupt unbeschädigt an? Nicht zuletzt das positive Feedback zahlreicher Bekannter und die Berichte auf 54elf.de haben mir dann Mut gemacht auf Alibaba einen passenden Händler zu suchen. Nach drei tägiger Recherche habe ich mich dann für den Modest SL racing light Rahmen aus dem Hause Carbonal entschieden. Die Geometrie ähnelt meinem Scale und die angegeben Werte stimmtem mich zuversichtlich.
modestsl1
Am 15.05.2013 wurde der Rahmen in China verschickt. Am 22.05. kam er in Frankfurt am Flughafen an. Durch die lästige Abwicklung mit der GDSK (Verzollung etc.) hat sich dann die Lieferung via GLS bis heute verzögert. Aber ehrlich gesagt bin ich voll zufrieden mit der Schnelligkeit. Ich habe nicht vor der kommenden Woche mit dem Rahmen gerechnet.
Der Rahmen war sehr ordentlich mit mehreren Lagen Schutzmaterial verpackt, gefühlt sogar besser als meinen Scale Rahmen verpackt habe als dieser nach Polen zur ersten Reperatur versendet worden ist. Das Paket war auch äußerlich nicht beschädigt oder verdellt. Auch das Zubehör war dick verpackt und im Paket so fixiert, dass nichts gegen den Rahmen schlagen kann. Ich bin begeistert!
Ein paar Rohdaten habe ich noch. Der Rahmen wiegt, wie auf dem Foto zu sehen, mit den orangenen Plastikröhrchen und dem Plastik Hinterbauschutz 1010 Gramm, also nackig bestimmt unter 1000 Gramm und ist damit leichter als angegeben. Damit kann ich prima leben. 🙂
Mitgeliefert wurde eine 197gr Sattelstütze aus Carbon und zwei Flaschenhalter, baugleich wie die Xtreme Flaschenhalter Carbon CF18 aus dem Hause Rose. Allerdings kosten diese rund 25€ weniger und sind sogar noch 1 Gramm leichter.
Bilder vom Aufbau folgen mitte Juni, denn die kommenden Rennen fahre ich noch mit dem Scott Scale zu Ende, bevor der Rahmen in Rente gehen darf.