Reiskuchen 2.0 #coffeemeals

Der Vorrat für Mai ist im Ofen. Ich habe das Rezept etwas aufgebessert und mit Goij Beeren, Sesam und Carobpulver verfeinert. Als Pflanzenmilch habe ich selbstgemachte Hanfmilch verwendet.

Eine neue Sorte #Reiskuchen mit Goij Beeren, Carob und Sesam. #coffeechains #coffeemeals #vegan

Ein von Coffee & Chainrings (@coffeechains) gepostetes Foto am

Reiskuchen im Training #coffeemeals

It’s Racing Time und damit genau der richtige Zeitpunkt, in der Reihe #coffeemeals, auf Energielieferanten einzugehen. Zwar greife ich bei harten Belastung auch auf Energiegels zurück aber ich ergänze diese um selbstgemachte Produkte aus unraffinierten Lebensmitteln.
Seitdem ich mich mit Brendan Brazier Vegan in Topform Buch auseinander gesetzt habe, habe ich meine Ernährung feinjustieren können und ein paar Schalter zu gelegt, dass ich meine Heißhungerattacken am Abend stark reduzieren konnte. dazu widme ich im Mai allerdings einen eigenen #coffeemeals Artikel.
Eine Folge der Umstellung ist die Reduzierung von zuckerhaltigen Lebensmitteln, im Alltag auf Null und in der Rennverpflegung auf ein Minimum.
Aus diesem Grund muss eben selbst gekocht, gebacken und ausprobiert werden. Mit den Reiskuchen bin sehr zufrieden, sie sind schmackhaft und bieten einen ausgewogenen Mix aus Kohlenhydraten und Proteinen mit nur einem geringen Fettanteil. Das beste daran, den Geschmack bestimme ich selbst!
image
Das Grundrezept für ein Blech, ergibt ca. 16-20 Kuchen:
Weiterlesen