UCI Cyclocross World Championships 2019 – Tag 2

Mit einem neuen Weltmeister bei den Männern endet die UCI Cyclocross Weltmeiterschaft in Dänemark vor über 30.000 Zuschauern in Orange.

Bei den Herren waren alle Augen auf das Duell Wout van Aert und Matthieau van der Poel gerichtet. Während sich der Belgier letztes Jahr in van der Poels Wohnzimmer überraschend den Titel holte, setzte sich van der Poel heute richtig stark durch.

Der deutsche Meister Marcel Meissen konnte mit Platz 8. ebenfalls ein tolles Ergebnis einfahren. Die Medaillen machten die Beglier Toon Aerts und Wout van Aert aus. Anders als beim Weltcup Finale setze sich heute van Aert durch und holte sich Silber.

Weiterlesen

UCI Cyclocross World Championships 2019 – Tag 1

Der erste Tag der Cyclocross Weltmeisterschaft in Dänemark liegt hinter uns und wir blicken zurück auf drei spannende Rennen auf einem interessanten Rundkurs, der mehr verspricht als Experten vorausgesagt haben.

Im ersten Rennen des Tages waren viele Augen auf Thibau Nys gerichtet, dessen Vater Sven eine der erfolgreichsten belgischen Crossfahrer ist. Gegen die belgische Dominanz setzte sich der Brite Ben Tullet (GBR) durch und verteidigte damit seinen Titel.

Vor ihm gelang das nur einem weiteren Cyclocrosser bei den Junioren, dem Topfavorit für das morgige Rennen der Männer Matthieu van der Poel. Thibau Nys wurde trotz Defekt in Runde 2 nach starker Aufholjagd 4. Der Deutsche Tom Lindner wurde starker 6.

Weiterlesen

UCI Cyclocross World Championships 2019

Cross Denmark. Ab 11 Uhr starten die UCI Cyclocross Weltmeisterschaften 2019 in Dänemark. Nach den Junioren und den u23 Männern ist das Frauen Rennen heute ab 15 Uhr der Tageshöhepunkt, morgen schließen die u23 Frauen und das Männer Rennen die Weltmeisterschaften ab.

Die Live Berichterstattung zum Profi Cyclocross Sport ist nicht unser Metier aber wir hoffen mit diesem Artikel etwas für die Verbreitung der kostenfreien Livestreams über den UCI Youtube Channel beizutragen und die Aufmerksamkeit an diesem Wochenende auf Dänemark zu lenken.

Was ich bisher über den Cyclocross Kurs gesehen haben, ist beeindruckend. Während letztes Jahr in Valkenburg fiese Anstiege im Vordergrund standen, ist dieses Jahr Wasser das verbindende Element des Kurs. Vorbei an einem Kanal und entlang der Meeres Brandung wird dieser kurvenreiche Kurs viel Kraft abverlangen.

Bereits beim Juniorenrennen ab 11 Uhr könnt ihr die WM mitverfolgen. Tims Geheimtipp ist Thibau Nys, der als Neuling bei der WM direkt in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vaters treten könnte.

Ab 15 Uhr drücken wir dann Elisabeth Brandau die Daumen. Mach es wie in Valkenburg. ❤️ Die beiden Hauptrennen (Frauen, 2.2 15 Uhr, Männer 3.2 15:00 Uhr) werden live auf Eurosport (Eurosportplayer und ES 1) übertragen.

Weiterlesen

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Tag 2 #Valkenburg2018

Greift Topfavorit Mathieu van der Poel bei der UCI Cyclocross Weltmeisterschaft heute nach den Sternen? Oder kann der amtierende Weltmeister Wout van Aert die große Lücke schließen? Toon Aerts aus Belgien hatte beim vergleichbaren Koppenbergcross auch eine tolle Leistung gezeigt. Wir berichten heute Live vom zweiten Tag der Cyclocross Weltmeisterschaft in Valkenburg.
Was war das für ein Tag gestern? Wir konnten drei hervorragende Cyclocross Rennen ansehen, die die Sportart authentisch wiedergegeben haben. Der Kurs ist technisch sehr schwer und extrem fordernd, der nasse Untergrund sorgt für ein unkalkulierbares Risiko. Ich bin gespannt, wie die Favoriten im Männerrennen mit dem bis dahin völlig zerpflügten Kurs umgehen.

Favoritensiege, starke Briten und eine Überraschung

Im ersten Rennen des gestrigen Tages bei der UCI Cyclocross Weltmeisterschaft konnte sich überraschend Ben Tullet (Großbritannien) vor Thomas Kopecky (Tschechien) durchsetzen. Der große Favorit Loris Roullier (Schweiz) musste nach Sturz alle Hoffnungen begraben und wurde 16. Ryan Kamp sorgte mit dem dritten Platz für die erste Medaille für Oranje, während Tom Lindner aus Deutschland überraschend 4. wurde.
Auch im zweiten Rennen war eine Britin vorne. Die Topfavoritin Evie Richards setzte sich eindrucksvoll gegen ihre Mitstreiterinnen durch. Selbst ein technischer Defekt und eine halbe Runde mit dem kleinsten Gang (und einer Kadenz von über 120rdm) konnten die Verfolgerinnen nicht ausnutzen. Evie Richards siegte sensationell und verausgabte sich derartig, dass sie nach dem Rennen kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatte, um kurze Zeit später voller Freude Interviews zu geben. Ceylin Del Carmen Alvarado sorgte mit Rang 2 für die zweite Oranje Medaille, während Nadja Heigl (Österreich) am Ende die Löcher zugefahren hat und überraschend Dritte wurde.
Mit Spannung haben wir das Rennen um die Cyclocross Weltmeisterschaft der Frauen erwartet und wurden belohnt. Lange Zeit gab es einen Kampf um die Spitzenposition, die Führung wechselte häufig. Am Ende konnte Sedanne Cant aus Belgien ihren Titel verteidigen, die Amerikanerin Katherine Compton hielt lange dagegen, musste sich aber am Ende mit Rang 2 begnügen. Lucinda Brand (Niederlande) sorgte auch im dritten Rennen für eine Podest-Platzierung für Oranje.
Elisabeth Brandau sorgte mit ihrem fünf Jahre alten Crosser für die größe Überrschung des Tages. Aus der letzten Startreihe kam sie von Runde zu Runde besser ins Rennen und kämpfte sich bis auf Platz 5 nach vorne. In der letzten Runde fuhr sie sogar die Bestzeit. – YEAH!
Die Zusammenfassungen der WM-Rennen findet ihr in unserem Beitrag von gestern.

Wer die WM gewinnen will, muss Mathieu van der Poel schlagen

Heute geht das WM-Trikot nur über Mathieu van der Poel, der in dieser Saison den Weltcup dominierte. Rechtzeitig vor der Cyclocross Weltmeisterschaft meldet sich aber auch Titelverteidiger Wout van Aert zurück, der den Abstand zu Poel verkürzte. Kommt es doch zu einem spannenden Duell im Rennen der Herren?
Der Belgier Toon Aerts konnte beim Koppenbergcross unter ähnlichen Bedingungen die Spitze in dieser Saison halten. Laurens Sweeck darf man auch noch zum engeren Favoritenkreis zählen.
Ich freue mich schon sehr auf das Rennen ab 15 Uhr. Auf unserem Instagram Account kannst du heute meine Impressionen mitverfolgen. Wenn möglich auch mit Livebildern vor Ort mit Eindrücken von der Crowd.

11 Uhr: UCI Cyclocross Weltmeisterschaft u23 Männer

15:00 Uhr UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Herren


Das Männerrennen wird ab 15:00 auf Eurosport 2 im Free-TV übertragen. Der YouTube Kanal mit dem offiziellen UCI Livestream unterliegt daher einem Geoblocking.

Cyclocross Weltmeisterschaft 2018 Strecke

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Tag 1 #Valkenburg2018

Um 11 Uhr beginnt in Valkenburg die Cyclocross Weltmeisterschaft 2018. Heute stehen die Junioren, u23 Frauen und Frauen Rennen an. Morgen beginnt der zweite Tag der Weltmeisterschaft mit dem u23 Männer Rennen und dem Herren Rennen zum Abschluss der WM. Wir haben im Coffee & Chainrings Blog alle Livestreams für dich.
In Kürze startet das Junioren Rennen der Cyclocross Weltmeisterschaft 2018 in Valkenburg am Cauberg. Ab 13 Uhr fahren die u23 Frauen und um 15 Uhr geht es für die Frauen um das begehrte Regenbogen Trikot. Auf Twitter haben wir bereits ein paar Eindrücke für dich geteilt.
Heute haben wir mit @Vegbulli ein Schaf vor Ort, morgen werden wir selbst Live von der Cyclocross WM berichten. Heute Abend fassen wir den ersten Tag zusammen.
*Update*
Starke Briten. Im Junioren und u23 Frauenrennen konnten die Briten überzeugen. Dabei ging die Britin Evie Richards weit über ihre Grenzen hinaus und verlor unmittelbar nach dem Sieg kurzzeitig das Bewusstsein vor Anstrengung.
Im Rennen der Frauen wechselte die Führung in den ersten Runden häufig, ehe Sanne Cant sich absetzen und überraschend deutlich ihren Titel verteidigen konnte. Elisabeth Brandau fuhr auf einem fünf Jahre alten Crosser mit Felgenbremsen aus der letzten Startreihe unter widrigsten Bedingungen auf den fünften Platz. Famos.

11 Uhr Cyclocross WM Junioren

13 Uhr Cyclocross WM u23 Frauen

15 Uhr Cyclocross WM Frauen


*Update*
Das Frauenrennen wird ab 15:00 auf Eurosport 2 im Free-TV übertragen. Daher Geoblocking des offiziellen UCI Livestreams.

Cyclocross Weltmeisterschaft 2018 Strecke

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft

Muddy Maren über eine erfolgreiche Crosserverschwörung

Es ist etwas ruhig geworden, um unsere Fietsenmieze Maren. Mir sogar zu ruhig, schließlich eilte Maren in den vergangenen Wochen von raceday zu raceday und konnte bisher einige schöne Erfolge im Cyclocross einheimsen. Muddy Maren über eine erfolgreiche Crosserverschwörung , denn von einem Platten wegen einer Bordsteinkante bis zum Podium beim Cyclocross NRW Cup ist es manchmal nicht weit.
Ich habe etwas recherchiert, aber eine offizielle Vorstellung von Karlson (Marens Crosser) habe ich nicht gefunden. Aber ihre Liebe zum Crosser war binnen Stunden geweckt, wie Maren bereits wenige Tage nach dem Erhalt ihres Karlsons in einem Gastbeitrag bei den Radflamingos schrieb. Markus gab Karlson günstig an unsere Fietsenmieze ab, weit bevor wir überhaupt enger in die Kooperation mit Maren einstiegen.
Maren und mich verbindet nicht nur unsere Liebe zum Radsport, sondern auch Karlson. Denn mit Karlson (damals einfach „der Crosser“) habe ich ebenfalls eine sehr erfolgreiche Zeit verbracht. Im Winter 2014/2015, während meiner Transalp Vorbereitung, war der Crosser von Markus für mich unersetzlich, obwohl viel zu klein…

Aber zurück zu Maren, die am 10. März das finale Treffen bei Markus zur #Crosserverschwörung hinter sich brachte. Damals noch felsenfest davon überzeugt, dass sie niemals ein anderes Gerät durch den Wald jagen wird. Zwischenzeitlich hat sich natürlich auch das schön geändert und Maren ist auch ihr erstes Mountainbike Rennen gefahren.

Twitter als Plattform der Crosserverschwörung

Unsere Lieblingsblogs, Twitter und ein Video über Cyclocross sind im Übrigen die mitverantwortlichen, dass ich heute über Muddy Marens erfolgreiche Crosserverschwörung schreiben kann. Nachzulesen ist das hier:


Ich hoffe Maren behält die Lieblingsbergs Ausgabe 46 in bester Erinnerung.

Aller Anfang ist schwer.

Stoplersteine im Cyclocross

Wenn Marens eins kann, dann ins – sprichwörtlich – kalte Wasser springen: Mal eben das CX Debut beim Cyclingworld Cyclocross feiern, nachdem sie vorher einen Halbmarathon gelaufen ist.
Wie neu und ungewohnt das damals alles war, spiegelt sich in dem Artikel zum Rennen schön wieder. Bereits im Training zeigte sich Marens fehlende Erfahrung, als sie das Vorderrad über einen Bordstein platt gefahren hat. Während des Rennes kamen dann weitere neue Probleme hinzu, die Maren spontan löste, zum Beispiel wie man denn über diese ganzen Hindernisse kommt.

Ich habe beobachtet, dass die meisten anderen ihre Räder bei den Baumstämmen gar nicht schultern, sondern nur am Oberrohr anheben und tragen. Als ich testen will, ob das praktischer ist, donnere ich mir die Pedale gegens Knie und möchte spontan weder weiter laufen noch radfahren. (Maren über ihren ersten Cyclocross Einsatz)


Doch bereits in der letzten Rennrunde des ersten Rennens ist Maren Feuer und Flamme für die neue Sportart Cyclocross und freut sich auf den weit entfernten Winter.

Yeah. Ich freue mich, dass es gleich geschafft ist und dass ich immer noch an zweiter Position liege – gleichzeitig bin ich traurig, weil es einfach unheimlich viel Spaß macht. Ich liebe die Mischung aus Kraft, Ausdauer und Technik, die die Strecke fordert – das querfeldein Radeln ist so anders als über den Asphalt zu fliegen, aber ich habe diese schroffe, ehrliche Art auf Anhieb ins Herz geschlossen. (Maren über ihren ersten Cyclocross Einsatz)

Gleichzeitig wäre Maren nicht Maren, wenn sie die Missstände im Frauen Cyclocross thematisiert und im Rahmen der Gleichberechtigung Siegerehrungen und Honorierung der Leistungen fordert. Mit Recht!

Muddy Maren

eine erfolgreiche Crosserverschwörung

Im Sommer kam neben dem Crosser ein Ausflug aufs Mountainbike hinzu, der grundsätzlich die Fahrtechnik auf dem Crosser auch geschult hat. Und während sich der Rest der Gang in die wohlverdiente Saisonpause verabschiedete, stand Maren an den Startlinien diverser Cyclocross Veranstaltungen und konnte nicht nur einmal das Podium erreichen.

Doch es ist nicht nur der sportliche Erfolg, der das Unterfangen Crosserverschwörung zu erfolgreich machte. Es sind die vielen tollen Erfahrungen, die Maren erleben durfte. Es ist eine ganz andere Art des Radfahrens, eine andere Belastungsschwelle und einfach eine Menge Spaß auf den kurzen aber durchaus anspruchsvollen Rundkursen des NRW Cyclocross Cups unterwegs zu sein.
Ich erinnere mich noch gut, als Maren u.a. den Dreck im Gesicht als ein Grund anführte, warum die lieber auf dem Rennrad sitze, Triathlon mache und Bahnrad fahre. So gesehen ist uns mit Muddy Maren eine erfolgreiche Crosserverschöwrung gelungen. 🙂
Leider fehlt Maren gerade die Zeit, um ihre erfolgreiche Cross Saison in Worte zufassen. Sie muss schließlich weiter Rennen fahren. Zwei Berichte sind bereits in ihrem Blog erschienen:
– Raceday 32: Cyclingworld Cyclocross
– Raceday 51: Raiba Radcross Kendenich

This is Cross – Vorsicht Suchtgefahr!


[su_divider top=“no“ style=“dashed“]
Alle Fotos von Christian Siedler, noch mehr Fotos gibt es hier.

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Bieles 2017 – Elite Men

Heute wird in Luxemburg die UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Bieles 2017 ausgetragen. Am letzten Wettkampftag messen sich ab 11:00 die u23 Fahrer, anschließend folgt ab 15:00 das mit Spannung erwartete Rennen der Herren.
Favorit ist der Belgier Wout van Aert, der seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen möchte. Zuletzt war Mathieu van der Poel nah dran. Aber auch der Deutsche Marcel Meissen präsentierte sich beim letzten Weltcup extrem stark und konnte seine erste Podiumsplatzierug feiern.

Cyclocross in Deutschland leider bedeutungslos

Cyclocross ist in Deutschland leider weitergehend bedeutungslos, obwohl sich diese Radsport Disziplin als extrem Zuschauerfreundlich und spannend auszeichnet. In Belgien und Niederlanden gehört Cyclocross zu den Hauptsportarten und zehntausende Zuschauer besuchen die Events vor Ort oder schauen die Liveübertragungen.
Das WM-Rennen wird nach unseren Informationen in Deutschland nicht live im Fernsehen übertragen, der Protest wie zum Beispiel bei der Handball-WM, bleibt aus. Das öffentliche Interesse ist zu gering.

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Bieles 2017 live auf YouTube

Im UCI Youtube Channel könnt ihr alle Rennen der Weltmeisterschaft live verfolgen. Das Hauptrennen der Herren könnt ihr auch auf Coffee & Chainrings ansehen. Den Kaffee gibt es (virtuell) gratis dazu.

Programm

Samstag, 29.01.2017
13:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft u23 Herren
15:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Herren

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Bieles 2017 – Elite Women

Heute (Junioren ab 11Uhr, u23 Frauen ab 13Uhr, Frauen ab 15Uhr) und morgen (u23 ab 11Uhr, Herren ab 15Uhr) wird in Luxemburg die UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Bieles 2017 ausgetragen. Im heutigen Hauptrennen, der Kampf um die WM-Krone bei den Frauen, dreht sich alles um Top Favoritin Marianne Vos (NL).
Marianne Vos hatte die letzten Weltcup Rennen dominiert und überzeugend gewonnen, die künftige Weltmeisterin muss also auch Marianne Vos schlagen oder Marianne Vos wird einen weiteren Titel einsammeln.

Cyclocross in Deutschland leider bedeutungslos

Cyclocross ist in Deutschland leider weitergehend bedeutungslos, obwohl sich diese Radsport Disziplin als extrem Zuschauerfreundlich und spannend auszeichnet. In Belgien und Niederlanden gehört Cyclocross zu den Hauptsportarten und zehntausende Zuschauer besuchen die Events vor Ort oder schauen die Liveübertragungen.
Das WM-Rennen wird nach unseren Informationen in Deutschland nicht live im Fernsehen übertragen, der Protest wie zum Beispiel bei der Handball-WM, bleibt aus. Das öffentliche Interesse ist zu gering.

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Bieles 2017 live auf YouTube

Im UCI Youtube Channel könnt ihr alle Rennen der Weltmeisterschaft live verfolgen. Das Hauptrennen der Frauen könnt ihr auch auf Coffee & Chainrings ansehen. Den Kaffee gibt es (virtuell) gratis dazu.

Programm

Samstag, 28.01.2017
11:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Junioren
13:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft u23 Frauen
15:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Frauen
Samstag, 29.01.2017
13:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft u23 Herren
15:00 UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Herren

For the love of mud

Ein Film über Cyclocross von Benedict Campbell.
Das Warten hat ein Ende und Benedict Campbells vierter Film ist verfügbar. For the love of mud bringt den Zuschauer in die Welt des belgischen Volkssports Cyclocross. Woche für Woche säumen Tausende Zuschauer die Sportstätten, um ihre Helden anzufeuern.
Die extremen Wetterbedingungen vom Spätherbst bis in den Tiefen Winter Sorgen für zum Teil grausige Streckenverhältnisse mit meterlangen Schlammlöchern.
Doch die wahren Helden des Sports trotzen diesen Zuständen und bekommen die Anerkennung des Publikums. Eine sehenswerte Dokumentation über eine Sportart, die in Deutschland leider viel zu wenig Beachtung erfährt.
Der Trailer:

Genre: Dokumentation Action + Abenteuer
Dauer: 1 Stunde 28 Minuten
For the love of mud kaufen – Stream/Download bei Vimeo.com für 12,99€
For the love of mud kaufen – Blue Ray bei loveofmud.cc für 17,99£
Klappentext

BY THE PHOTOGRAPHER AND FILM-MAKER BENEDICT CAMPBELL. FOR THE LOVE OF MUD IS A FEATURE-LENGTH DOCUMENTARY ILLUSTRATING THE BEAUTY OF CYCLO-CROSS.
A CURIOUS HYBRID OF WINTER RACING THAT CAME LONG BEFORE THE MOUNTAIN BIKE. IT’S PLAYED OUT IN MUDDY FIELDS AND PRACTICALLY A RELIGION IN BELGIUM.
RAPIDLY EXPANDING IN THE REST OF THE WORLD, THIS FILM
CAPTURES THE TIGHT-KNIT ’CROSS COMMUNITY, FROM SVEN NYS, KATIE COMPTON AND BRITAIN’S OWN HELEN WYMAN.
EXPERIENCE THE ENERGY AND ENTHUSIASM ENJOYED BY THE RIDERS,
FROM THE ROOKIES TO THE ROCK STARS,
AS THEY PARTICIPATE IN THE RENAISSANCE OF THIS SPORT.

Trainingsrückblick November

Nach der OP-Zwangspause habe ich das schöne Sonnenschein Wetter des goldenen Spätherbst auf der Couch genossen mit Wehmut jetzt nicht auf dem Rad zu sitzen. Ich blieb vernünftig und wartete die verordneten 15 Tage Trainingspause ab. Startschuss für 2015 war dann der 11.11 (allerdings nicht um 11.11 Uhr, denn da lag ich bereits wieder betäubt beim Zahnarzt). Es folgten 24 Trainingseinheiten in 47 Stunden.
Nachdem mir morgens um acht Uhr die Fäden gezogen worden sind, saß ich bereits eine Stunde später zum Testen für die ersten 60 Minuten auf der Rolle. Was für ein Gefühl! Beim Zahnarzt zuckten die Beine zufriedenstellend und zur Belohnung gab es dann am frühen Abend direkt weitere 90 Minuten Adrenalin für die Beine. Es klappte gut, schmerzfrei. Juhu! Es folgten am nächsten Tag zwei weitere Rolleneinheiten und dann bestieg ich auch direkt den Crosser, der stand ja geliehen schon seit Ewigkeiten hier rum. Spaß pur!
FILE0014
Inhaltlich arbeitete ich an meiner Grundlagenausdauer, draußen gab es vielfach ein Fahrtspiel aus GA1/Ga2 und auf der Rolle das konzentrierte Ga1 Programm. Leider wurde meine Motivation seitens Bekohl nicht belohnt, denn ausgerechnet bei meiner 100km Rollenfahrt stürzte das Programm fünf Minuten vor dem Ende ab. So ein Ärgernis, gingen alle aufgezeichnete Daten verloren und ein Blog-Artikel, aber im Dezember kann man das bestimmt nachholen.
Weiterlesen