Garmin Edge Software Update Mai 2018

Am Tag der Arbeit präsentierte Garmin das neue Software Update 4.0 für den Garmin Edge 1030 mit über 13 Fehlerverbesserungen. Außerdem liefern wir dir das Update 12.60 für den Garmin Edge 520 nach. Besonders hervorzuheben ist die neue Touchscreen Firmware, die bessere Reaktionsgeschwindigkeit bei kalten Temperaturen verspricht.
Als Hammerhead Karoo User der ersten Stunde teste ich gerade eine Garmin Alternative, die in der Software noch nicht ihr gesamtes Potential erreich hat, aber in Sachen Touchdisplay und Bedienbarkeit dem Garmin Edge 1030 um längen voraus ist. Bereits im Coffee & Chainrings Podcast haben Daniel und Markus das langsam reagierende Display bemängelt.
Mit dem neuen Software Update 4.0 für den Garmin Edge 1030 bessert Garmin für kältere Temperaturen nach, schwierig zu testen, wo das Thermometer gerade eher Richtung 30 als 20 Grad ausschlägt. Darüberhinaus werden gleich 13 Fehler behoben, im Großen und Ganzen Kleinigkeiten.
Gleiches gilt für das kleinste Gerät der Edge Serie. Der Garmin Edge 520 wird in Kürze vom Garmin Edge 520 plus abgelöst, trotzdem bringt Garmin das Gerät noch einmal auf den neuen Stand für die Connect IQ Software und behebt kleinere Bugs. Weiterlesen

Garmin Edge 1030 – alle Infos

Kurz vor dem Start der Eurobike hat Garmin soeben den neuen Garmin Edge 1030 vorgestellt und damit das neue Flaggschiff der beliebten Bike Computer auf den neusten Stand gehievt und mit zahlreichen Features ausgestattet.
Der Garmin Edge 1030 ist der ultimative GPS-Fahrradcomputer für den ambitionierten Radsportler. Mehr Power, mehr Features, mehr Möglichkeiten: der Garmin Edge 1030. Der neue Edge 1030 von Garmin überzeugt nicht nur mit neuen Funktionen und Sicherheitsfeatures, sondern auch mit einem größeren Touchdisplay sowie einem besonders ausdauernden Akku. Das neue Flaggschiff aus dem Bike-Segment wird erstmals auf der Eurobike 2017 präsentiert. Längere Akkulaufzeit, Trendline-Popularity-Routing oder Textnachrichten – dies sind nur ein paar der neuen Funktionen des Edge 1030 aus dem Hause Garmin.

Besondere Highlights des Garmin Edge 1030

Der Garmin Edge 1030 bietet im Vergleich zum Vorgänger die Neuerungen, die man sich als ambitionierter Radsportler gewünscht hat. Neben einer (zu testenden) längeren Akkulaufzeit um 20 Stunden (!!!) zeichnet sich der Garmin auch durch seine bessere Konnektivität zu Strava aus, so dass beispielsweise auch Strava Routen direkt auf dem Display dargestellt werden. Lästiges Hochladen entfällt.
Außerdem glänzt der neue Garmin Edge 1030 mit verbesserten Kommunikation in Form von Group Track und Fahrer-zu-Fahrer Nachrichten, so dass die Kommunikation im Training flüssiger wird. Die vom Explore 1000 bekannte Unfallbenachrichtigung ist ebenfalls eine sinnvolle Ergänzung.
Inwiefern die Performance Analyse von Parametern wie Trainingsbelastung, VO2max oder Laktatschwellenwert das Trainingsangebot in Verbindung mit optionalen Sensoren ab abrundet bleibt offen, denn eigentlich haben sich hier Drittanbieter wie Trainingspeaks oder Golden Cheetah etabliert.

Produktvideos Garmin Edge 1030



Garmin Edge 1030 im High-End Preis Segment

Der größte Garmin Edge war bereits immer preislich in einer hohen Liga angesiedelt. Mit einem UVP 599€ (679€/Bundle) zum Start des Geräts nähert sich das Flaggschiff von Garmin immer näher an den SRM PC Bikecomputer.
Inwieweit der neue Garmin Edge 1030 den Preis rechtfertigt wird sich erst in einem Praxistest sehen lassen. Die Features des Geräts sowie die Daten und Fakten zum Produktstart sprechen für sich! Den Garmin Edge 1030 wird es ab 15.09 käuflich zu erwerben geben.

Weitere Features des Garmin Edge 1030

TRENDLINE™ Popularity Routing

Auf Basis von Millionen aufgezeichneter Fahrraddaten von Garmin Connect führt dich der Edge 1030 über die beliebtesten Strecken, ob Rennrad oder Mountainbike.

GroupTrack

Bleib im Kontakt mit deinen Fahrrad-Kollegen. Wenn eure Edges mit Smartphones gekoppelt sind, kannst du dank GroupTrack sehen, wo sich deine Mitfahrer befinden, wie weit sie von dir entfernt sind, wie schnell und in welche Richtung sie fahren.

Fahrer-zu-Fahrer-Nachrichten

Sende vordefinierte Nachrichten an andere Gruppenmitglieder direkt von deinem Edge. Lass deine Begleiter wissen, ob sie auf dich warten oder ohne dich weiterfahren sollen.

Smart Konnektivität

Antworte auf verpasste Anrufe oder Nachrichten mit vordefinierten Nachrichten², wie „Bin bald zu Hause.“ Gebe deinen Freunden und Familienmitglieder, sowie deinen Begleitern ein Gefühl der Sicherheit, indem sie deine Fahrt via LiveTrack oder GroupTrack verfolgen können.

Garmin Fahrradkarte

Vorinstallierte Fahrradkarte Europa ermöglicht optimales Routing mit Abbiegehinweisen zu deinem Ziel. NEU: Benachrichtigung, wenn eine scharfe Kurve bevorsteht.

STRAVA Live-Segmente

Miss dich virtuell gegen deine Strava-Freunde und vergleiche deine aktuelle Leistung mit deiner persönlichen Bestzeit. Der Segment-Alarm gibt dir ein Signal sobald du dich einem Segment näherst.

Vorinstallierte STRAVA Routes App

Über diese vorinstallierte Connect IQ App kannst du drahtlos auf deine Strava Routen zugreifen und zur Navigation nutzen.

Vorinstallierte Training Peaks App

Mit TrainingPeaks, kommt dein Coach direkt auf deinen Edge 1030. Die vorinstallierte TrainingPeaks App lädt dein tägliches Training direkt auf deinen Edge 1030.

Performance-Analysen

Damit man keine Trainingseinheit verpasst, besitzt der Edge 1030 eine integrierte Kalenderfunktion. Denn zu den Performance-Funktionen gehören unter anderem Trainingspläne, die an das persönliche Leistungsniveau des Fahrers angepasst werden können. In Abhängigkeit des individuellen FTP (Functional Threshold Power), werden sie quasi auf jeden Fahrer maßgeschneidert. FTP steht für „funktioneller Leistungs-Schwellenwert“ und ist ein Indikator für die aktuelle Leistungsfähigkeit eines Radfahrers. Er gibt an, mit welcher Wattleistung ein Radfahrer über eine Stunde ohne nennenswerten Leistungsabfall konstant fahren kann. Zur Ermittlung des FTP wird ein kompatibles System zur Leistungsmessung benötigt (z.B. Garmins Wattmess-Pedal „Vector“).

Einfache Bedienbarkeit

Der Edge 1030 verfügt über einen hochauflösenden kapazitiven Touchscreen mit 8,9 cm Bildschirmdiagonale sowie 3 physische Buttons und ist auch bei feuchten Bedingungen sowie mit Handschuhen bedienbar. Über den Umgebungslichtsensor wird die Helligkeit des Displays automatisch angepasst: bei strahlender Sonne bleibt der Bildschirm lesbar; bei dunkleren Lichtverhältnissen wird Energie gespart.

Präzise Positionsbestimmung

Dank GPS und GLONASS bleibt der Satellitenempfang auch auf Trails in dichten Wäldern oder schmalen Tälern stabil und die GPS-Genauigkeit erhalten. Der barometrische Höhenmesser versorgt anspruchsvolle Kraxler mit exakten Informationen zu bereits gefahrenen und noch verbleibenden Höhenmetern und einem detaillierten Höhenprofil.
Der Edge 1030 ist ab Werk mit der voll routingfähigen Garmin Fahrradkarte Europa ausgestattet. Je nach Aktivitätsprofil (Rennrad, MTB, Tourenrad) werden Routing-Parameter und Kartendarstellung automatisch angepasst. Die „RoundTrip“-Funktion berechnet anhand des ausgewählten Profils und einer Vorgabe zur Streckenlänge drei unterschiedliche Vorschläge für Rundkurse.

Maximale Konnektivität

Neben Bluetooth 4.0 ist beim Edge 1030 auch WLAN mit an Bord. Die neuesten Aktivitäten und Trainingsdaten werden damit automatisch an das Touren- und Trainingsportal Garmin Connect™ übertragen, ohne dass man das Gerät mit dem Computer verbinden muss. Auch die Übertragung von Strecken und Trainings auf den Edge 1030 läuft schnell und unkompliziert. Bei jeder Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk werden außerdem die neuesten Firmware-Updates heruntergeladen und die Ephemeriden (Satelliten-Umlaufbahnen) aktualisiert. Das Warten auf GPS-Empfang ist dadurch nur noch eine Sache von wenigen Augenblicken, weil das Gerät schon vorab ungefähr weiß, wo es sich befindet. Wenn der Edge mit Ihrem kompatiblen Smartphone und der Garmin Connect Mobile-App über Bluetooth gekoppelt ist, werden verschiedene Funktionen unterstützt, z. B. Live-Tracking, Alarme bei eingehenden Anrufen, Emails und SMS-Nachrichten, Weitergabe über soziale Medien, Wetterdaten, drahtlose Datenübertragungen und das Senden bzw. Empfangen von Strecken. Mit LiveTrack können Freunde und Familie deine Touren in Echtzeit verfolgen – überall auf der Welt.
Über Garmin Connect IQ™ bestehen Individualisierungsmöglichkeiten durch Downloads von Apps und Datenfeldern aus dem Garmin Connect IQ™ Store.
Der Edge 1030 verfügt außerdem natürlich über eine ANT+ Schnittstelle. Über sie können weitere Sensoren wie Leistungsmesser, Herzfrequenzsensor oder Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor gekoppelt werden. Über die ANT+ Verbindung kann man sogar die Garmin VIRB Action Kamera fernsteuern.

Automatische Unfall-Benachrichtigung

Das Gerät erkennt unter Zuhilfenahme des integrierten Beschleunigungssensors sowie der GPS-Daten einen Sturz und sendet eine Unfall-Benachrichtigung mit Information über den Unfallort an vordefinierte Kontakte per SMS oder E-Mail. Das versehentliche Senden einer Benachrichtigung kann innerhalb von 30 Sekunden vom Fahrer abgebrochen werden.

Fazit

Der Garmin Edge 1030 als Testgerät ist bereits bestellt und wir warten voller Vorfreude auf den Erscheinungstag. Ob unsere Vorfreude gerechtfertigt ist, wird sich dann zeigen. Häufig entpuppte sich der Edge nach dem Verkaufsstart mit unerwarteten Schwierigkeiten. Hoffen wir auf das Beste!
Bis zum Erscheinungstermin am 15.09.2017 vertrösten wir uns die Wartezeit mit einem Blick auf die Produktvideos.

#Garmin Edge meets #Strava

Garmin hat heute den neuen Bike Computer Garmin Edge 520 vorgestellt, als Upgrade für den kleinen Bruder des Garmin Edge 1000. Während man in der Vergangenheit eher verpassten Chancen in der Software nachtrauerte, könnte der Garmin Edge 520 gerade für die Rennfahrer der absolute Alleskönner werden.
Dies liegt auch an der reifen Software, die weniger Bugs aufweisen soll. Soll, denn persönlich haben wir noch keine Erfahrungen mit dem Gerät gemacht.
Anders als der Garmin Edge 1000, der zwar Garmin Segmente anzeigt, wird der neue Garmin Edge 520 direkt auf Strava Segmente zugreifen können und auch das dortige Leaderboard übernehmen. Bleibt zu hoffen, dass die Software auch für den Garmin Edge 1000 hier ein Update erfährt. Ausgeschlossen wurde das bisher nicht, im Gegenteil wird sogar eine Übernahme einiger neuer Funktionen angekündigt.
Außerdem wird der Garmin Edge 520 eine farbige Karte beinhalten und kann auf bestimmte Rollenprotokolle über ANT+ zugreifen, so dass beispielsweise einer Tacx Rolle über den Edge mitgeteilt werden kann, wieviel Watt man gerade treten möchte oder welches Programm. Weitere Hersteller sind angekündigt.
https://www.youtube.com/watch?v=B6fc5A1JjP8
Weiterlesen

Garmin Edge 1000 in der Praxis

Mittlerweile habe ich den Garmin Edge 1000 ein gutes Vierteljahr im Dauereinsatz. Nach schwächelndem Start konnte das Flagschiff der Edge Reihe bisher – unerwartet stabil – überzeugen.
Selten hat mich eine Kaufentscheidung so hin und hergerissen wie bei dem Garmin Edge 1000. So viele Fehlerberichte, so viele Verschlimmbesserungen und die eigenen Erfahrungen mit dem Edge 305, 705 und 800 sorgten für allenfalls gedämpfte Vorfreude. Demgegenüber standen nette Features, die vielversprechend klangen. Bluetooth, Segmente, größeres Display und eine leistungsstärkere Karte.
Und was soll ich sagen? Bisher bin ich zum ersten Mal mit einem Garmin Produkt zufrieden. Es hat sich auch viel getan und Garmin scheint einige viel kritisierte Punkte der Vorgänger verbessert zu haben.
Weiterlesen