#Gulbergen24 Het Parcours

Und auf einmal war die rot-weiße Fahne und alle waren Sieger. Gulbergen24-uurs bedeuteten für mich als Solostarter 24 Stunden schlaflos im Sattel. Und es ist mir geglückt mit Höhen aber auch Tiefen. Ein Erlebnisbericht. Teil 1: Het Parcours
Wie fasst man ein 24h Rennen in einem Erlebnisbericht zusammen? Ich habe lange überlegt und ich glaube eine Chronologie der Ereignisse ist am Einfachsten. Allerdings möchte ich dem voran ein paar Worte über die Strecke verlieren, damit man im Folgenden die Ereignisse ein wenig besser einordnen kann.
image
Het parcours Gulbergen24-uurs. 8km, 75hm
Die Runde begann mit einer Festzeltdurchfahrt, einer matschigen Kurvenkombination und führte dann direkt hinauf zum Dak van Brabant, insgesamt 1km hoch mit einer flachen Passage in der Mitte. Anschließend folgte ein 500m länger Downhill mit sechs Anliegerkurven – ein beiden Spaß in jeder Runde.

Ein steiler Gegenanstieg mit Schotterabfahrt führte an den Teamzelten vorbei, mein eigenes Fahrerlager befand ich am Ende dieser Straße, 350m später folgte eine enge Kurvenkombination mit der Überfahrt über den Eindhoven Kanal. Weiterlesen

#Gulbergen24 Letztes Training vorüber

Es wird von Tag zu Tag aufregender. Viele Fragen im Kopf, Nervosität und Bammel vor der Nacht. Aber die Beine fühlen sich großartig an. Wenigstens das. Drei Tage noch.
image
image
Planmäßig gab es zum Abschluss eine Stunde Rolle, damit alles in Bewegung bleibt. Mehr Intensität würde nur der Regeneration schaden.

#Gulbergen24 10 Tage bis zum Start

Harte Wochen liegen hinter mir und das letzte große Event, 24 Stunden MTB Solo in Gulbergen, rückt immer näher. Der Kopf ist voll da, der Körper hat sich gerade jetzt eine kleine Auszeit genommen, ein Infekt sorgte für ein kleines Zwischentief.
image
Trotzdem stimmt die Form und die Vorfreude steigt mit jedem Tag des Abklingens des Infekts. Den Vulkanbike Marathon habe auch aus diesem Grund auch ausgesetzt. Doch jetzt heißt es Blick nach vorne. Mein Programm in den nächsten Tagen:
-10 Tage: Vormittags 2h Rolle intensiv, nachmittags 2h Rolle locker. (Das Wetter…)
-9 Tage: 1,5h lockere Regenartion.
-8 Tage: Früh 1,5h MTB nüchtern, nach dem Frühstück 4-5h MTB Fahrtspiel.
Danach wäre der letzte Vorbereitungsblock zufriedenstellend abgeschlossen.